Erst ein paar Tage alt…

… aber schon auf der Titelseite… Es ist zwar „nur der Trabrennkalender 16/2020“, aber trotzdem freut sich das Züchterherz….

Wir dürfen vorstellen: Take Five v. SJ’s Caviar a. d. La Star Bi (v. Toss Out a. d. Spectacularstarlet).
Take Five ist kräftig und korrekt gebaut.

La Star Bi vertritt die Mutterlinie von u. a. Classic Grand Cru,
Die Linie ist auf Carolina Rodney zurückzuführen, die viele Weltklassetraber brachte (Link Blodbanken).

Mit Tokio Hotel Hall (v. Andover Hall – 12,6, 104.986 €) und Porsche Commercial (v. Quaker Jet – 13,8) fohlte La Star Bi bereits zwei bemerkenswerte Nachkommen.
Und auch der Cross SJ’s Caviar mit einem Supergill-Sohn hat sich u. a. mit dem Weltrekordtraber Sevruga (08,7 – 1.102.826 $) bereits bewährt.

Wir sind auf die weitere Entwicklung von Take Five gespannt.